Bewerbung zum Luftrettungspilot

Wir bitten alle Nutzer, in der TeamSpeak3-Identitäten Übersicht den Foren-Account mit der Teamspeak-Identität zu verknüpfen.

Schon gewusst…?

Wir haben auch eine Steam-Gruppe, in der in Zukunft wieder vermehrt Ankündigungen kommen werden.

  • Fire Department Mountain Valley

    Lakeside 53

    Personalbüro

    z. Hd. An die Personalabteilung


    Connor White

    Oltnerstrasse 142

    4543 Trimbach


    -RL Name: Niko

    -Alter: 19

    -Ingame Name: Connor White

    -PlayerID: 76561198254466578

    -Forum-Name: Airborne


    Sehr Geehrtes Fire Department Mountain Valley


    Ich bin seit Jahren tätig als Rettungspilot, und suche deswegen eine Neue Stelle als diesen. Ich bin auf sie durch einen Kollegen aufmerksam geworden. Er sagte sie suchen noch Spezialisten. Ich brauche einfach wieder einen Job in dem ich fliegend Menschen Retten und helfen kann, aber auch um ihren Kollegen Hilfe und Tipps zu geben im Bereich Luftrettung. Darum Bewerbe ich mich hiermit als Rettungspilot für ihre Flug Rettungsstaffel.


    Lebenslauf:


    Persönliche Daten:

    Name: Dannter Allighieri

    Geburtsdatum: 20.5.1979

    Familienstand: Ledig

    Staatsangehörigkeit: Schweiz

    Sprache: Deutsch, Englisch

    Führerausweis Kategorie B

    Funksprechzeugnis BAZL (International anerkannt)

    EU AIr Crew Regulation (Part-FCL) (National anerkannt)

    Hubschrauber Ausbildung (International anerkannt)

    ATC Forward Controller (Air Traffic Controller)


    Schulbildung:


    1985-1987 : Kindergarten

    1987-1993 : 1-6 Klasse

    1993-1996 : 6-9 Klasse


    Militär:


    1996-2005 : SAF [SWISS AIR FORCE F-18] Ausbildung

    2005-2010 : SAF [Militär Pilot (Hubschrauber]


    Berufsleben:


    2010-2011 : REGA [Weiterbildung Rettungssanitäter]

    2011-2018 : REGA [Schweizerische Rettungsstaffel]


    Motivation schreiben:


    Warum will ich für sie Fliegen? Ganz einfach ich will LEBEN RETTEN!!! Als Langjähriger erfahrener Pilot der für das Schweizer Militärs geflogen ist, und für die REGA habe ich eine menge Erfahrung was Luftrettung angeht.


    -Warum sollte genau ich für sie Arbeiten?


    Ich bin ein sehr ruhiger Mensch der Konzentriert an sein Arbeit geht und das äußerst zuverlässig uns sauber. Diszipliniert durch meine Militärzeit. Ich bin ein schneller Lerner. Vor allem hat mir das Militär einfach beigebracht in jeder Situation ruhig ranzuhegen und keine Hektik aufkommen zu lassen. Was mich auch immer wieder Motiviert ist es zu wissen los zu fliegen, und zu jemanden Fremdes zu gehen der Hilfe braucht von mir und mir Vertraut in meinem Können. Was mich auch noch heute prägt ist der Einsatz beim Car Unfall im Sierre Tunnel im Bundesland Wallis. Damals Liesen 28 Menschen ihr Leben. 22 Belgische und Niederländische Kinder, deren Lehrer und die beiden Busfahrer. Ich war 2 Tage lang im Einsatz. Am ende Rettete ich 6 Personen das Leben, 2 davon Kinder. https://www.20min.ch/schweiz/r…lich-in-den-Tod--12366726


    -Warum sollte ich geeignet sein?


    Ich habe 1 Jahr lang eine Weiterbildung als Rettungssanitäter absolviert, beim Militär hab ich gelernt ein Maschine mit 50000ps zu fliegen und hab mir dabei technisches Wissen angeeignet.

    In dieser Zeit habe ich viel über die Medizin und Erste Hilfe gelernt. Durch meine langjährige Erfahrung und über 3000 Einsätze als Rettungspilot hab ich mir viel Wissen angeeignet.


    -Warum Genau ich?:


    Ich bin ein Liebevoller Mensch. Und behandle jeden gleich egal wenn. Ich hab so vieles gutes über sie gehört und möchte einfach unbedingt bei ihnen beginnen. Den ich weiß das sie mich auch brauchen.

    Zum beispiel auch mein Fachwissen über die Avionik.

    Zum Fliegen braucht man einen gewissen Auftrieb. Dieser wird erreicht durch den Hauptrotor genauer gesagt durch die Rotorblätter, die durch das Drehzahlmoment, den Hubschrauber in Rotation

    versetzt. Damit das nicht passiert werden verschiedene Bauweisen eingesetzt.


    -Heckrotor: Dieses Prinzip haben die Meisten Hubschrauber. Am Heck des Hubschrauber ist ein kleinerer Heck-Rotor angebracht der den Hubschrauber stabilisiert.

    -Tandem: Tandem Hubschrauber gibt es nicht viele. Bei diesem Prinzip sind je 1 Rotor am Heck und am Bug angebracht die in Entgegengesetzte Richtung drehen.

    -Koaxialrotor: Beim Koaxial Prinzip liegen 2 Rotoren aufeinander die in Entgegengesetzt Richtung drehen


    Mit dem Pitch verstellt man die Rotorblätter (Anstellwinkel) das heißt beim aufsteigen werden die Blätter so verstellt das sie mehr Auftrieb erzeugen. Das ganze passiert über die Hydraulik.

    Die Richtung in der der Hubschrauber fliegen soll wird mit dem Stick verstellt. Damit wird der Winkel der Rotorblätter oder besser gesagt der Taumelscheibe verstellt, so dass der Main Rotor in die Gewünschte Richtung gestellt wird. Der Auftrieb erhöht sich auf der einer Seite und auf der anderen entsprechend vermindert er sich, damit der Hubschrauber nicht auf die Seite umkippt.

    Für die Steuerung der Gierachse also die Drehung nach links und rechts, übernehmen zwei Pedale am Cockpitboden. Diese Aufgabe übernimmt allerdings der Heckrotor nicht der Main Rotor.Dieser wird wie gesagt durch die Pedale Verstellt. Die ganze Kontrolle mit den Befehlen über Pitch und Stick wird jeweils mit dem Hydrauliksystem erledigt.

    Die ganze Steuerung ist Hoch sensibel also immer mit Ruhe an die Sachen gehen und keine heftige Stöße oder Bewegungen, mit Pitch/Stick oder den Pedalen, die Folgen ihn geringen Höhen sind Fatal aber auch in Großen Höhen können sie Fatal sein durch die Kraft der Luft.


    RL:


    Zu mir kurz: Ich bin der Niko 19 Jahre Alt und komme aus der schönen Schweiz. War für ein Jahr tätig im Militär Fachbereich Rotary Wing Fixed Wing. Zu meinem Hobby zählt Arma 3 seit über 6000h.


    Aus meiner Militärzeit


    forum.mountainvalleyrpg.de/wcf/attachment/1025/

  • Sehr geehrter Herr White


    Vielen Dank für Ihre Bewerbung und Ihr Interesse am Fire Department Mountain Valley.


    Den Eingang Ihrer Bewerbung bestätige ich Ihnen hiermit, wir werden diese Sichten und uns bald möglichst bei Ihnen melden.



    Mit freundlichen Grüßen

    Peter Motorwitsch

    Commissioner MVFD


  • Sehr geehrter Herr White,


    Nach Eingang Ihrer Bewerbung und Prüfung durch die Personalabteilung haben wir festgestellt das Sie noch keinen Einwanderungsantrag gestellt haben. Wir bitten Sie dieses noch nachzuholen, damit wir Ihre Bewerbung abschliessend bearbeiten können.


    Mit freundlichen Grüßen


    Ramirez BlackRock

    Commissioner MVFD

  • Sehr geehrter Herr White,


    wir bedauern sehr, dass wir Ihre Bewerbung hiermit offiziell ablehnen müssen.

    Die genauen Gründe hierfür sollten Ihnen bereits bekannt sein. Die Einwanderungsbehörde hat Ihnen daher die Staatsbürgerschaft abgewiesen und uns st es somit nicht möglich Sie einzustellen.

    Wir bedanken uns dennoch für Ihr Interesse und wünschen Ihnen auf Ihrer zukünftigen Laufbahn viel Erfolg


    Mit freundlichen Grüßen


    Michail Andrejewitsch

    MVFD Ausbilder EMS


    Stempel: Rejected

    Mit freundlichen Grüßen


    blackfisch / Michail Andrejewitsch

    Leitung Abteilung Development / Leitender Ausbilder MV Fire Dept. Abteilung EMS

    Mountain Valley RPG


    :MountainValley